Vier Monate On The Road – Von Athen bis Anrode, Teil 2.

Hey, people!

Na, bin ich nicht zuverlässig? Hab ich mein Versprechen nicht hervorragend gehalten? Jap, das hab ich. Eine Woche Wartezeit! Da könnt ihr euch doch echt nicht beschweren. (─‿─)

Bevor wir gleich loslegen sei aber noch erwähnt, dass mir der Gedanke, über den Landweg von Athen bis nach Hause zu reisen, nicht von selbst gekommen ist. Nein, Ania und Daniel vom Blog Geh Mal Reisen haben die Idee ursprünglich gehabt und mich durch ihre Stories auf Instagram, ihre Blogposts und ihren Vlog dazu inspiriert, das Ganze doch mal „nachzureisen“. Unsere Route ist zwar nicht komplett gleich, aber zumindest die ersten drei Stationen waren die Selben. Wer eine genaue Kostenaufstellung sehen und etwas über die Eindrücke von Ania und Daniel erfahren möchte, kann das hier gerne tun. ✿

Weiterlesen

Drei Monate On The Road – Von Malaysia bis Indonesien.

Hey, people!

Während ich hier so auf der Terrasse meines Homestays in Sanur – einer Hafenstadt auf Bali – sitze, den leicht schwindelerregenden Gestank meiner Moskito-Spirale inhaliere, Kokosnuss-Kekse und frische Bananen aus Oppis Garten futtere und diese Zeilen schreibe, kann ich eigentlich gar nicht glauben, dass schon wieder ein Monat meiner Reise vergangen ist. Und dass ich – was viel krasser ist – nur noch ungefähr zehn Tage in Asien übrig habe und es für mich am 24. September schon wieder zurück in Richtung Europa geht! Die Zeit vergeht wirklich anders, wenn man nicht jeden Tag 8 Stunden im Büro sitzt und in einen Computerbildschirm starrt.. Aber ich schweife ab. Jetzt muss ich ja erstmal ein bisschen des Bildschirm-Starrens nachholen und euch auf den neusten Stand meiner Erlebnisse bringen.  Also lehnt euch zurück und genießt diesen [vorerst letzten?] Was-Isa-So-In-Südostasien-Gemacht-Hat Blogpost!

Weiterlesen

Zwei Monate On The Road – Is this Character Development?

Hey, people!

Schön, dass ihr nach der langen Wartezeit wieder hier seid! Heute habe ich für euch den zweiten Teil meines Zwischenberichts zum zweiten Monat meiner Reisen im Gepäck [das war jetzt irgendwie eine sehr wilde Umschreibung, aber whatever]. Wer den ersten Teil noch nicht gelesen hat, kann das gerne hier tun. Und nun genug des Vorgeplänkels, los geht’s!

Weiterlesen