To be Read: Mai 2018.

Eigentlich bin ich ja nicht unbedingt der größte Fan von solchen Lesevorsätzen für den kommenden Monat. Bei anderen Bloggern schon, aber bei mir.. nah. Einfach, weil ich mich bisher noch nie wirklich daran halten konnte und weil ich mir meistens in bösen Lesetiefs welche aufzwinge, die am Ende viel zu unrealistisch sind. Aber da ich mich vor Kurzem erfolgreich aus einem solchen Lesetief heraus gekämpft und jedes einzelner dieser Bücher bereits angefangen habe, dachte ich » wenn nicht jetzt, wann dann? « ¯\_(ツ)_/¯ Also ohne langes Geplänkel und blumige Worte: Hier ist er. Mein To Be Read Stapel für den Monat Mai! Weiterlesen

Mein Stapel ungelesener Bücher 2018.

Mein Stapel ungelesener Bücher ist für mich schon immer ein schwieriges Thema gewesen, dem ich sehr gerne aus dem Weg gegangen bin. Das Ding ist einfach heimlich gewachsen und gewachsen und ich habe ihn sehr gekonnt ignoriert. Trotzdem hat es mir irgendwann gereicht und ich habe mir ein Herz gefasst, 2014 und 2015 darüber gebloggt und gehofft, mit einer Menge guter Vorsätze so schnell wie möglich aus diesem Teufelskreis auszubrechen. Im Rahmen der Mount TBR Reading Challenge hat das sogar ziemlich gut funktioniert und die 36 Bücher, die ich mir damals vornahm, sind tatsächlich auf die eine oder andere Art aus meinem To-Read-Versteck verschwunden. Dennoch – ihr ahnt es sicher schon – hat mich all diese SuB-Abbau-Erfahrung keines Besseren belehrt und es haben sich in der Zwischenzeit wieder einmal eine Menge Bücherleichen in meinen [digitalen und realen] Schrank geschlichen.. Und das, obwohl ich schon so wahnsinnig oft aussortiert und Verkaufskisten gepackt habe, dass ich mein Rebuy-Guthaben kaum noch aufbrauchen kann. Mit der folgenden Liste will ich es nun endlich schaffen und diesen Monsterberg besiegen. Sie beinhaltet auch nur noch den harten Kern, den ich unbedingt lesen möchte. Weiterlesen

Mein allererster Readathon: #5Books7Days

Readathons sind eine feine Sache. Ständig sehe ich Booktuber oder -blogger oder -instagrammer, die geradezu durch ihre To Be Read Stapel pflügen, während sie einen Readathon nach dem anderen bestreiten, und bin immer wieder beeindruckt. Selber an einem solchen teilgenommen habe ich jedoch noch nicht. Ob durch die Arbeit, sonstige soziale Verpflichtungen oder tausende Neben-Challenges, die es zu erfüllen gab – Mir hat schlicht und einfach immer die Zeit dafür gefehlt. Doch jetzt soll sich das ändern! Zwar habe ich gerade auch nicht mehr Freizeit als sonst [seitdem ich jede Woche Nachhilfe gebe und jetzt auch noch mit einem Yoga-Kurs begonnen habe, eigentlich sogar noch weniger. Shit.], aber.. Hey! Wer nicht wagt, der nicht gewinnt, oder so.

Und siehe da, auf Instagram taucht auch gleich der passende Lese-Marathon auf!
Lottelikesbooks veranstaltet dort nämlich #5Books7Days. Die Regeln erklären sich von selbst: Innerhalb von sieben Tagen soll man fünf Bücher beginnen und beenden. Die Seitenzahl ist egal, die Themen sind egal. Dem selbsterstellten TBR sind keine Grenzen gesetzt! [Nur wer Lust hat, kann sich noch der Aufgabe annehmen, den TBR-Stapel in Regenbogenfarben zu gestalten. Das ist aber komplett freiwillig.] Also wirklich der ideale Readathon-Einstieg für Noobs wie mich! Schöne Sache, Harry.

Die ganze Aktion findet schon nächste Woche statt, also vom 22.02.2016 bis 28.02.2016.

In den letzten Tagen habe ich mir also Gedanken gemacht, welche Bücher auf meiner #5Books7Days-Liste stehen sollten. Das Ergebnis seht ihr dort oben. Für die Akten hier aber nochmal schriftlich:

The Wolves of Willoughby Chase – Joan Aiken
The Night Circus – Erin Morgenstern
Das Wunder von Narnia – C.S. Lewis
Attachments – Rainbow Rowell
Landline – Rainbow Rowell

Ich bin echt gespannt, ob ich sie alle schaffen werde! Zwar habe ich nur solche Bücher ausgesucht, die nicht allzu viele Seiten haben, aber man weiß ja nie, was die Woche so bringt. Außerdem habe ich am Donnerstag Geburtstag [beschenkt mich losloslos], also fällt der Tag ja so gut wie weg..
Aber naja, ich lasse mich mal überraschen. Meine Updates werde ich höchstwahrscheinlich nicht auf meinem Instagram-Account posten [zu viele Real-Life-Follower, ughh], sondern hier auf Twitter.


Habt ihr Readathon-Erfahrungen?
[Ich hoffe, ich konnte ein paar von euch zum Mitmachen animieren!
Falls ja: Sagt Bescheid, ich möchte gern wissen, wie ihr so voran kommt.]

The Mount TBR Reading Challenge 2015.

Wie ihr bereits hier lesen konntet, nehme ich in diesem Jahr an der Mount TBR Reading Challenge von My Reader’s Blog teil, um meinem Vorsatz, endlich einen Teil meines enormen Stapels ungelesener Bücher abzuarbeiten, nachzukommen. 36 Bücher möchte ich von diesem Stapel „runterlesen“. Da das eine ganze Menge ist, und ich einer dieser Menschen bin, die viel lieber Dinge planen, als sie tatsächlich zu tun, habe ich ein bisschen in all meinen Bücherkisten gewühlt und die Geschichten ausgewählt, die ich lesen will. Und natürlich möchte ich euch daran teilhaben lassen!

collage2

01. Grischa: Goldene Flammen – Leigh Bardugo ✔
02. Grischa: Eisige Wellen – Leigh Bardugo ✔
03. Grischa: Lodernde Schwingen – Leigh Bardugo ✔
04. Die Seiten der Welt – Kai Meyer ✔
05. Odessa und die geheime Welt der Bücher – Peter Van Olmen
06. Spook: Der Schüler des Geisterjägers – Joseph Delaney ✔

collage4

07. Das Leben, das Universum und der ganze Rest – Douglas Adams ✔
08. Macht’s gut und danke für den Fisch – Douglas Adams
09. Einmal Rupert und zurück – Douglas Adams
10. Und übrigens, noch was… – Eoin Colfer
11. The Subtle Knife – Philip Pullman ✔
12. The Amber Spyglass – Philip Pullman

collage

13. Mr. Mercedes – Stephen King ✔
14. The Dark Half – Stephen King ✔
15. Die Arena – Stephen King
16. Das Mädchen mit dem Haifischherz – Jenni Fagan
17. Voyeur – Simon Beckett ✔
18. Roter Drache – Thomas Harris

collage3

19. High Fidelity – Nick Hornby
20. The Curious Incident of the Dog in the Night-Time – Mark Haddon ✔
21. Say her Name – James Dawson ✔
22. Coraline – Neil Gaiman ✔
23. The Graveyard Book – Neil Gaiman ✔
24. Fangirl – Rainbow Rowell ✔

collage1

25. Die Jungfrau von Orleans – Friedrich Schiller ✔
26. Hamlet – William Shakespeare ✔
27. Dr. Jekyll und Mr. Hyde ✔
28. Grusel- und Schauergeschichten – Edgar Allan Poe
29. Von Mäusen und Menschen – John Steinbeck ✔
30. The Catcher in the Rye – J.D. Salinger ✔

collage5

31. Delirium – Lauren Oliver
32. Der Sohn des Kreuzfahrers – Stephen Lawhead
33. Jane Eyre – Charlotte Brontë
34. Feuer und Stein – Diana Gabaldon ✔
35. Die geliehene Zeit – Diana Gabaldon ✔
36. Drei Tage Manhatten-Begleitung gesucht – Tasmina Perry ✔

Das sind sie also. Meine 36 Bücher, die nur darauf warten, gelesen zu werden.  Mit Feuer und Stein [dem ersten Teil der Outlander-Saga, die vor kurzem auch im Serienformat auf Sky erschienen ist!] und Drei Tage Manhatten-Begleitung gesucht [das ich schon seit Ewigkeiten für Lovelybooks hätte beenden müssen, oopsa] habe ich bereits angefangen und bin hochmotiviert, mein Ziel zu meistern! :]

Wenn ihr während meines Lesejahrs auf dem neusten Stand bleiben möchtet, folgt mir doch auf Goodreads. Oder Lovelybooks.


Wie sieht es bei euch aus?
Habt ihr auch einen gefühlt zwanzig Meter hohen Stapel ungelesener Bücher?
Und wenn ja: Wie habt ihr vor, gegen ihn anzukommen?
Oder habt ihr schon längst aufgegeben? ;D