Kurz-Rezensionen: Sleeping Giants & Rebel of the Sands.

Ich versuche gerade diesen Post zu schreiben, während mein Hund um Aufmerksamkeit bettelt und mir die Füße ableckt. Und glaubt mir.. Es ist gar nicht mal so einfach! Warum mache ich mir trotzdem die Mühe und tippe während dieses schönen Wetters wie verrückt? Weil ich diesen Post über Rezensionen, die nicht geschrieben werden gelesen und mich ein klein wenig ertappt gefühlt habe. Was das Schreiben von Rezensionen angeht, bin ich nämlich schon immer ein bisschen zurückhaltend gewesen und habe oft nur etwas über die Bücher verfasst, die ich richtig toll fand. Oder ab und an mal etwas weniger nettes über Rezensionsexemplare, die mir so gar nicht gefallen haben.. Lange Rede, kurzer Sinn: Ich habe mir ab jetzt vorgenommen, wieder öfter Rezensionen zu schreiben, egal wie kurz oder lang und egal, ob positiv oder negativ! Wenn ich also nicht genug für eine längere Rezension zu sagen [oder zu schimpfen] habe, haue ich euch einfach so eine kleine Sammlung mit Kurz-Rezensionen um die Ohren, ob ihr nun wollt oder nicht! ❤

Bildschirmfoto 2018-03-04 um 16.34.42

29932639Das Hörbuch zu Sleeping Giants habe ich regelrecht weggesuchtet! Ich glaube, 75% davon habe ich an nur einem Tag gehört, während ich mir dann für den Rest ein bisschen mehr Zeit gelassen habe. Gleich zu Beginn packt die Story aber auch schon so sehr, dass ich einfach gar nicht anders konnte! Dieser erste Band der Themis Files von Sylvain Neuvel handelt von Rose, die als Kind in ein Loch fällt und – wie sich nach ihrer Rettung herausstellt – auf einer riesigen Hand aus Metall landet. Auch siebzehn Jahre später ist das Geheimnis um die Hand nicht gelöst. Niemand weiß, was sie ist oder woher sie kommt. Aber Rose, die inzwischen eine erfahrene Physikerin geworden ist, versucht nun zusammen mit ihrem Team herauszufinden, was es damit auf sich hat.. Ähnlich wie meine letzte Obsession – The Illuminae Files – wird Sleeping Giants zum größten Teil in Interviews erzählt. Als Hörbuch hat das auch sehr gut funktioniert. Alle Sprecher waren großartig und konnten ihren Charakteren mühelos Leben einhauchen, sodass ich mir ein gutes Bild von ihnen machen konnte. Ob das auch im „echten“ Buch so gut klappt, kann ich leider nicht einschätzen. [Aber ich könnte mir gut vorstellen, dass es nicht ganz so unterhaltsam ist.] Und obwohl ich einige Geschehnisse doch etwas erzwungen fand und die Erzählform manchmal ein bisschen an ihre Grenzen kam, war ich insgesamt wegen des wahnsinnig interessanten Konzepts [und ehrlich gesagt auch wegen des Cliffhangers am Ende!] sehr positiv überrascht von Sleeping Giants und möchte die Reihe auf jeden Fall weiterlesen! Ich vergebe 3,5 von 5 Sternen und freue mich schon sehr auf Waking Gods! | Für alle, die sich noch weiter belesen möchten: Rezensionen gibts auch bei Miss Bookiverse und Bücherjäger. ❤ |

24934065Über Rebel of the Sands von Alwyn Hamilton zu schreiben, fällt mir etwas schwerer, weil der Hype um dieses Buch einfach so groß ist und ich – obwohl ich meine Erwartungen wirklich klein gehalten habe – einfach nicht mithypen kann.. Aber erstmal zum Inhalt. Rebel of the Sands ist der erste Band einer Trilogie und handelt von Amani, einer 16-jährigen Scharfschützin [nehme ich an?], die unbedingt aus ihrer Heimat Dustwalk und all ihren Zwängen ausbrechen will. Eines Tages trifft sie auf Jin [the hot Love-Interest, who would have guessed], der für sie der perfekte Weg ist, um aus Dustwalk zu entkommen. Was danach kommt ist eine lange Wanderung durch die Wüste, ein paar mystische Wesen und irgendwann findet sich Amani inmitten einer Rebellion wieder. So weit, so gut.
Zu Beginn fand ich die Geschichte eigentlich ziemlich unterhaltsam. Sie ist einfach geschrieben und lässt sich gut „runterlesen“, wenn man so will. Im Laufe der Kapitel hat mich der Genre-Mix aber etwas irritiert, weil es mir das Gefühl gegeben hat, als hätte die Autorin nicht gewusst, was sie da eigentlich schreiben wollte. Einen Western? Eine 1001-Nacht-Geschichte? Eine epische Fantasy-Story? Oder doch irgendwas mit Steampunk? Wer weiß das schon! Darüber hätte ich aber noch relativ locker hinwegsehen können, wenn da nicht die langweiligen, nervigen Null-Acht-Fünfzehn-Charaktere und -Beziehungen gewesen wären. Den Namen Amani hätte man meiner Meinung nach problemlos mit denen hunderter anderer YA-Heldinnen ersetzen können, die ja auch alle so wahnsinnig witzig und sarkastisch und scharfzüngig sind und der heiße Typ Jin war einfach so flach und nichtssagend, dass ich eben nur „und Jin war auch da“ geschrieben habe. Wirft man die beiden zusammen, bekommt man nach ein bisschen lüsternem Starren und wiederholten, endlosen Beschreibungen von Jins heißem Tattoo [es war so heiß!] die altbekannte Avril-Beziehung [» he was a boy, she was a girl, can I make it any more obvious « und here you go: Euer neues OTP, yaaay!] ohne irgendeine Grundlage oder auch nur ein bisschen Chemie. Das liebe ich ja. Und leider konnten noch nicht mal die Plottwists oder die Rebellion oder die Action am Ende noch irgendwas retten.. Alles in Allem war ich einfach nur unglaublich enttäuscht von Rebel of the Sands und vergebe nur 2 von 5 Sternen.

8 Gedanken zu „Kurz-Rezensionen: Sleeping Giants & Rebel of the Sands.

  1. Nicci Trallafitti

    Hey!
    Ich finde es toll, dass du den Beitrag geschrieben hast, und dann noch unter erschwerten Bedingungen, haha.
    Kurzrezensionen finde ich sehr praktisch, ich verfasse sie auch sehr gerne.
    Und ich muss zugeben, dass ich persönlich lieber kurze Rezensionen lese, bzw sogar nur das Fazit, wenn ich das Buch noch vor mir habe – so wie bei diesen beiden hier.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Favoriten: April 2018. – porridgeandwine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s